Gemma Tauben vergiften im Park

100. Geburtstag des großen Liedermachers Georg Kreisler 

Am 18. Juli 2022 feiert Georg Kreisler, der große Meister des schwarzen Humors, seinen 100. Geburtstag. Das Festival „Hölle am See“ in St. Gilgen begeht diesen Tag mit einem Programm, das die vielen Facetten dieses Ausnahmekünstlers in den Mittelpunkt stellt. „Gemma Tauben vergiften im Park“ zählt zu Kreislers bekanntesten Werken, die mit Humor und tiefgründigem Witz tief in die menschlichen Abgründe blicken lassen. Die Musik geht ins Ohr, gefällig und freundlich.

Die Bad Ischler Geigerin Sabine Nova, Pianist Rainer Nova und der Schauspieler Dominik Maringerbereiten dazu einen sarkastisch versponnenen Cocktail neu arrangierter Chansons und Texte Georg Kreislers. Dazu gesellt sich die wienerisch-einschmeichelnde Musik des großen Violinvirtuosen Fritz Kreisler, der den alten Charme und die Eleganz der Wiener Kaffeehäuser wiederaufstehen lässt. Georg Kreisler liefert oft gnadenlose Pointen, bei denen das Lachen gelegentlich im Halse stecken zu bleiben droht. „Wo sind die Zeiten dahin, als es noch g´miatlich war in Wien“, sang Georg Kreisler auf die Melodie einer berühmten Klaviersonate Mozarts, um daraufhin in einer Aufzählung schrecklicher Gräueltaten vergangener Jahrhunderte zu schwelgen.

Feiern Sie mit uns ein großartiges Geburtstagfest am 18. Juli um 18 Uhr im Mozarthaus St. Gilgen! Ein Picknick von AlmMarie im Garten kann dazu gebucht werden als wunderbarer Ausklang an einem lauen Abend am Wolfgangsee.

18. Juli 2022 | 18 Uhr
Mozarthaus St.Gilgen

Karten