O Donna Clara

Eine Hommage an Fritz Löhner-Beda

Der studierte Jurist Dr. Fritz Löhner (1883-1942) war eines der erstaunlichsten literarischen Multitalente der Zwischenkriegszeit. Der Bogen seines Schaffens spannt sich von sozialkritischen Gedichten hin zu legendären Schlagertexten à la „Ausgerechnet Bananen“, „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?“ und „In der Bar zum Krokodil“, von unsterblichen Wienerliedern wie „Drunt in der Lobau“ über Operettenklassiker wie „Dein ist mein ganzes Herz“ und „Freunde, das Leben ist lebenswert“ bis hin zum tragisch gefärbten „Buchenwald-Lied“.

Ein zwangloser, keineswegs der Vollständigkeit, wohl aber der Vergnüglichkeit verpflichteter Melodienbogen, bei dem auch einige noch nie gehörte Beda-Schöpfungen zur Aufführung gebracht werden.

Cornelia Horak (Gesang), Boris Eder (Gesang und Rezitation), Christoph Wagner-Trenkwitz (Moderation und Gesang) und Alexander Kuchinka (Gesang und Klavier) erinnern an Fritz Löhner-Beda.

5.8.2020 | 18 Uhr
Lehár-Theater in Bad Ischl

Karten
Foto: © Herwig Prammer